Hallo, liebe Besucherinnen und Besucher!
Mein Name ist Werner Consten, ich bin 1963 in Aachen geboren und habe 32 Jahre lang in Sicht- und Hörweite der Steilrampe von Aachen Hbf nach Aachen Süd (Ronheider Rampe, Steigung 26,5 ‰) gewohnt. Kein Wunder, dass ich mich schon als Kind für die Eisenbahn interessiert habe. Seit 1995 lebe ich in Herzogenrath Kohlscheid, rund zwei Kilometer Luftlinie von der KBS 485 Aachen – Düsseldorf – Hagen entfernt.
Mein erster Fotoapparat war im Jahr 1978 eine Agfa Optima 535 Sensor. Der Umstieg auf eine Spiegelreflex-Kamera kam noch im selben Jahr. Das gesparte Taschengeld reichte für eine Revueflex AC I von Foto Quelle. Erst viel später habe ich erfahren, dass sich dahinter eigentlich eine Chinon CE-3 Memotron verbirgt. Für das M42-Schraubgewinde konnte ich mir zwei Festbrennweiten leisten – Zoomobjektive in dieser Preisklasse waren damals einfach zu schlecht. Später wurde die Revueflex von verschiedenen Olympus-Kameras abgelöst, zuletzt die berühmte OM 4 Ti, die immerhin 15 Jahre lang, von 1987 bis 2002, gebaut wurde. Viele im Bereich railpix.de gezeigte Bilder sind Scans vom Dia oder Schwarz-weiß-Negativ aus dieser Zeit. Auch zahlreiche Bilder meiner Tauschpartner sind dabei.
Den Wechsel zur Digitalfotografie habe ich im Oktober 2003 vollzogen. Zunächst bin ich Olympus treu geblieben und habe erst die E-1, dann die E-3 und die E-5 besessen. Im März 2013 wechselte ich auf eine Canon EOS 5D Mark III, seit Juli 2018 ist das „Arbeitsgerät“ deren Nachfolger, die 5D Mark IV.
Leider ist es mir nicht möglich, mein gesamtes Archiv (knapp 20.000 Aufnahmen) hier zu präsentieren. Suchen Sie bestimmte Motive oder sind Sie an den hier gezeigten Bildern für eine weitergehende Verwendung interessiert, schreiben Sie mir bitte. Kontaktdaten finden Sie im Impressum.
Wer mag, kann auch gern „du“ sagen, ich möchte aber hier niemanden einfach ungefragt duzen.
Und nun viel Spaß mit den Bildern!
Zurück nach oben